Ach, du Schreck! Designermode zum Gruseln – oder zumindest Kopfschütteln - Fashion Blog: FUNDSTÜCKE
Fashion Blog Foto: Ach, du Schreck! Designermode zum Gruseln – oder zumindest Kopfschütteln in der Kategorie FUNDSTÜCKE - fashion.onblog.at

Ach, du Schreck! Designermode zum Gruseln – oder zumindest Kopfschütteln - Fashion Blog: FUNDSTÜCKE

Anzeige

Modedesigner – sie sind kreativ, innovativ und größtenteils dafür verantwortlich, dass uns die Mode so viel Spaß macht. Meistens jedenfalls. Denn ab und zu scheinen die Designer bei den Quellen für ihre Inspiration doch gewaltig daneben zu greifen und so kommen Entwürfe raus, wo man sich echt fragt: „Was haben sie sich bloß dabei gedacht???“ Doch noch mehr als diese Antwort, interessiert mich eine weitere Frage: Wer kauft und trägt solch fragwürdige Designs, vor allem bei teilweise unerschwinglichen Preisen?

Oder andersrum – ist ein teueres Designerteil automatisch begehrenswert und der hohe Preis Rechtfertigung genug, etwas schön zu finden? Was wäre, wenn man die Labels herausschneiden und einzig die Ästhetik alleine für sich sprechen ließe? Ich wage zu behaupten, dass dann der „Haben wollen-Faktor“ bei den meisten Entwürfen drastisch sinken würde.

Meine persönliche Top 5 der „Ach du Schreck – Teile!“ habe ich heute zusammengestellt und dazu gleich die „wahrscheinliche“ Inspirationsquelle der Designer mitgeliefert.

1 Comme des Garcons Blazer

  • Kostenpunkt: € 2.510,-
  • Inspirationsquelle: Omas letzte Geburtstagsparty

designermode-comme-des-garcons-printed-blazer

Ihr wisst ja, dass ich es bunt mag und sicherlich die Letzte bin, die farbenfrohe Mode kritisiert. Aber Farbe, noch und nöcher, gepaart mit wilden psychodelischen Mustern und als Krönung Schleifen an jeder, noch so unvorteilhaften Stelle – das ist einfach zu viel des Guten.

2 Fendi „Owl Bag“

  • Kostenpunkt: ab € 3.040,-
  • Inspirationsquelle: Video-Nachmittag auf dem Sofa, eingekuschelt in eine (Echt-)Felldecke. Auf dem Programm: „Gremlins – Kleine Monster“ und „Die Legenden der Wächter“

designermode-fendi-eulen-felltasche

Dass die Modeindustrie immer noch so skrupellos und hinterwäldlerisch ist und echtes Tierfell verarbeitet, ist schon schrecklich genug. Dass wunderschöne Tiere wie Nerz und Fuchs ihr Fell für ein so unnützes Ding wie diese scheußliche Tasche von Fendi lassen müssen, ist einfach nur unerhört. Ich könnte mich jetzt noch über das alberne Design und Farben der Tasche auslassen, aber die wirklich wichtigen Dinge sind bereits gesagt.

3 „Leoparden-Fransen“-Kleid von Rodarte

  • Kostenpunkt: € 6.025,-
  • Inspirationsquelle: Video-Abend im Bett, diesmal mit „Pretty Women“

designermode-rodarte-fransen-leopard-kleid

Leopardenmuster, Kroko-Leder (zum Glück diesmal nur Imitat), Fransen, Cut Outs, Asymmetrie – „Manchmal ist weniger mehr“ war noch nie so treffend wie bei diesem Kleid von Rodarte. Und zu dem unvorteilhaften (Aus-)Schnitt (der erst auf dem Model sichtbar wird) sag ich lieber gar nichts, schaut es euch einfach selbst an!

4 Felljacke von Anne Sofie Madsen

  • Kostenpunkt: € 7.090,-
  • Inspirationsquelle: wiederum ein Video-Abend mit dem Kinoklassiker „King Kong“ – Ja, ja – Hollywood als Inspirationsquelle ist in der Tat nicht zu unterschätzen.

designermode-anne-sofie-madsen-felljacke

King Kong ist eine fiktive Affenkreatur monumentalen Ausmaßes. (Zitat Wikipedia)

Fast genauso monumental ist diese Felljacke, allerdings im Gegensatz zu King Kong nicht fiktiv, sondern ein 7.090,- Euro Entwurf der Designerin Anne Sofie Madsen. Ich kann mir absolut keine Frau vorstellen, der diese Jacke schmeichelt – schlanke Damen werden durch die Fellärmel erdrückt, etwas Fülligere wirken damit erst recht wuchtig. Und das Spinnenmonster auf der Brust – ebenso nur zum Fürchten.

5Cornetto (Hörnchen) Eis- Pumps von Karl Lagerfeld

  • Kostenpunkt: € 140,-
  • Inspirationsquelle: Barbie World

designermode-karl-lagerfeld-schuhe-pumps-mit-eis

Eigentlich ist der „Cornetto-Pump“ von King Karl das kleinste Übel in dieser „Ach, du Schreck!“-Reihe und mit € 140,- ein wahres Schnäppchen, aber dennoch: Der glänzende Schuh sieht irgendwie minderwertig aus und erinnert doch sehr stark an Barbies Heels aus einem Gummi-Plastik-Gemisch. Das pinke „Glitter-Eis“ auf goldenem Hörnchen machen es nun auch nicht besser. Obwohl ich die Idee, mit dem verziertem Absatz ganz witzig finde. Eigentlich!

Ach ja, abschließend noch ein paar Worte zum Titelbild:

  • Die Clutch von Kotur finde ich eigentlich ganz nett, aber der „Mustache-Trend“ nervt schon langsam und der aufgeklebte Schnauzer ist einfach schrecklich.
  • Jeffrey Campbell Wedges: Abgetrennte Barbie-Köpfe in durchsichtigen Keilansätzen gefangen – nun ja, wem´s gefällt …
  • Trenchcoat von Salvatore Ferragamo: Hier ist leider nicht nur der Preis (€ 22.215,-) exotisch. Der Trench ist aus 100% Python :-(- noch Fragen???
Anzeige
M

Kommentare

  • Fashion Blog Kommentar zu Ach, du Schreck! Designermode zum Gruseln - oder zumindest Kopfschütteln von sille-palle

    sille-palle

    Mich erinnern die Eis-Schuhe eher an diese Spielzeug Eishörnchen von früher, bei denen man die Schaumstoff- Eiskugel aus dem Hörnchen schießen konnte. HIHIHI!

  • Fashion Blog Kommentar zu Ach, du Schreck! Designermode zum Gruseln - oder zumindest Kopfschütteln von nana the christ

    nana the christ

    ich persöhnlich finde pelzfarmen absolut verabscheuendswert!es müssen jeden Monat massig füchse im wald geschossen werden, weil sie sich zu schnell vermehren und keinen natürlichen feinde haben. aber dieses fell wollen die herrendisigner nicht weils numal vernarbt und natürlich ist. nein da ist es besser Tiere auf engsten raum zu halten und nur wegen ihrer haut zu töten.
    bei der Einstellung kriege ich das *******!

    lg nana

  • Fashion Blog Kommentar zu Ach, du Schreck! Designermode zum Gruseln - oder zumindest Kopfschütteln von Klamotten online

    Klamotten online Webseite

    Diese Designerstücke gefallen mir auch nicht wirklich, vor allem würd ich gerne mal wissen, wer die Schuhe mit den Barbieköpfen anzieht und sich damit auf die Straße traut.

  • Fashion Blog Kommentar zu Ach, du Schreck! Designermode zum Gruseln - oder zumindest Kopfschütteln von Biene

    Biene Webseite

    abgesehen davon, dass viele Tiere ihr Leben dafür lassen mussten, sind diese Teile auch sonst ziemliche Abscheulichkeiten. Die Eis-Schuhe sind tatsächlich noch am erträglichsten, aber wer möchte denn gerne mit Eiskremehörnchen an den Füßen rumlaufen? Über die Eulentasche hingegen komme ich gar nicht hinweg, als hätte sich ein 9 Jähriges Kind mit Bastelplüsch und Heißklebepistole an die Arbeit gemacht…mich schüttelt’s!

  • Fashion Blog Kommentar zu Ach, du Schreck! Designermode zum Gruseln - oder zumindest Kopfschütteln von Karla Schmitt

    Karla Schmitt Webseite

    :-). Also ich frag mich echt wie man nur sowas desgnen lassen kann

P

Kommentar schreiben