Mein Abnehm-Tagebuch – Tag 3 - Fashion Blog: GESUND ABNEHMEN
Fashion Blog Foto: Mein Abnehm-Tagebuch – Tag 3 in der Kategorie GESUND ABNEHMEN - fashion.onblog.at

Mein Abnehm-Tagebuch – Tag 3 - Fashion Blog: GESUND ABNEHMEN

Hochmotiviert und gutgelaunt möchte ich euch von meinem dritten „Gesund Abnehmen-Tag“ berichten und ein DVD-Workout vorstellen, das gar nicht auf meiner ursprünglichen Liste war. Ich habe die DVD vor etwa zwei Jahren in London gekauft und bis gestern nicht einmal reingeschaut. Wird sich aber ändern!

look-better-naked-fitness-book
Look Better Naked! – Fitness-Buch mit 6-wöchigem Work- und Ernährungprogramm

„Look Better Naked“ ist ein 6-wöchiges Fitness-Workout-Programm, das pro Woche vier 30-minütige Workouts beinhaltet. Pro Woche werden je zwei Einheiten Krafttraining und zwei Einheiten Ausdauertraining absolviert (je 20 Minuten Training + je 2 Minuten für Warm Up & Cool Down). Weil ich gestern noch gut drauf war, habe ich gleich beide Einheiten in einem durchgezogen und war danach echt platt, aber glücklich. Ich hatte anfangs leichte Koordinations-Schwierigkeiten (passiert mir eigentlich bei fast jeder DVD), aber man kommt mit der Zeit rein und, obwohl das Training sehr ANSTRENGEND ist, macht es wirklich Spaß. Die Trainerin Jessica Smith ist unheimlich sympathisch und kann sehr gut motivieren.

Leider konnte ich die DVD nicht in Deutschland finden, aber ich denke, dass das Buch auf dem gleichen Prinzip aufgebaut ist. Eine kleine Kostprobe habe ich aber trotzdem für euch:

Was ich sonst an meinem dritten Abnehm-Tag gemacht und getan habe - wie immer hier:

Fitness-Programm am dritten Tag:

Gesund abnehmen -Radfahren auf dem Ergometer-Trainingtag 3
  • Vor dem Frühstück eine Stunde Radfahren (auf dem Ergometer) - insgesamt 34km.
  • Spazierengehen mit Snoopy (eine Runde um den See - 1,35km).
  • Am Abend: Look Better Naked DVD Workout - 20 Minuten Ausdauer, 20 Minuten Krafttraining (+ Warm Up & Cool Down).

Und wie immer an dieser Stelle der Runkeeper-Screenshot meiner Aktivitäten. Gestern war ich ganz glücklich, als ich las, dass ich drei persönliche sportliche Rekorde aufgestellt habe. Ja, ja, ich weiß: Es ist kein Marathonlauf gewesen, aber auch kleine Erfolge können sehr motivierend sein.

gesund-abnehmen-tag-3-fitness-feed-runkeeper
Runkeeper-Screenshot des gestrigen Tages: Mein Fitness-Training am Tag 3 meiner „Gesund Abnehmen - Mission“

Das habe ich gegessen & getrunken:

Gesund Abnehmen-Tag 3 Mittagessen: Volkornpasta mit selbstgemachtem Rucolapesto
Mein Mittagessen am dritten Tag meiner „Gesund Abnehmen Mission“: Vollkornpasta mit selbstgemachtem Rucolapesto

ABNEHMTIPP:

Um Fett bei der Pasta mit Pesto zu sparen, mache ich ein relativ dickes Pesto (mit weniger Olivenöl) und mische das Pesto vor dem Anrichten mit etwas Nudelkochwasser ab. So ist die Pesto-Pasta saftig genug, ohne dass ich extra Olivenöl zufügen muss.

  • Vor dem Training: 1 Glas lauwarmes Wasser mit dem Saft einer halben Zitrone und einer Prise Cayennepfeffer (soll den Stoffwechsel ankurbeln).
  • Frühstück: Eine Banane - nach dem Training wieder keinen Hunger gehabt.
  • Getränk: Kaffee mit einem Schuss Schoko-Sojadrink (wegen meiner Laktose-Intoleranz), außerdem einen halben Liter ungesüßten Kräutertee.
  • Mittagessen: Vollkornspaghetti mit Rucolapesto.
  • Über den Tag verteilt zwei weitere Tassen Kaffee und anderthalb Liter stilles Wasser (sehr wenig Flüßigkeit - ich weiß :/).
  • Abendessen: Bratapfel mit Zimt-Vanille-Soße

Mein „Gesund Abnehmen Rezept“ des Tages: Bratapfel mit Zimt-Vanille-Soße

Gesund abnehmen - Tag 3 Abendessen: Bratapfel mit Zimt-Vanille-Soße

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 große Äpfel, am besten eine Wintersorte, damit der Apfel beim Backen nicht zusammenfällt (wie bei mir ;)).
  • Eine Scheibe altes Vollkornbrot in Würfel geschnitten.
    TIPP: Da ich kein altes Brot daheim hatte, habe ich eine Scheibe Dinkelbrot getoastet. Man kann das Brot auch ein wenig in der Pfanne rösten und bis zur Verwendung an der Luft stehenlassen.
  • Rosinen oder anderes Trockenobst
  • Eine Handvoll gemischter Nüsse (ich habe Walnüsse, Mandelspliter, Sonnen- und Kürbiskerne verwendet)
  • Vanillemark einer halben Vanilleschote
  • 1 EL säuerliche Konfitüre (bei mir war es Preiselbeere)
  • Eine Prise Zimt
  • Falls keine Kinder mitessen: einen Schuss Amaretto oder Rum
  • Etwas Butter oder Margarine

Für die Zimt-Vanille-Soße:

  • 1/8 Liter (Soja-)Milch
  • 1/8 Liter Wasser
  • 1 EL Stärkemehl
  • 2 EL Vanillepudding
  • Vanillemark einer halben Vanilleschote
  • 1 TL Zimt (gerne auch mehr)
  • 1 EL Vollrohrzucker

Zubereitung:

  • Äpfel waschen, trocknen und mit Apfelausstecher zuerst die Kerne, dann das Fruchtfleisch bis auf ca. 1,5cm aushöhlen. Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.
  • Kleingewürfeltes Brot, Obst, Nüsse, Vanille, Zimt und Äpfelwürfel zusammenmischen und mit einem Schuss Amaretto oder Rum verfeinern.
  • Hohle Äpfel mit der Masse füllen und bei 220° etwa 20 Minuten backen.

Zimt-Vanille Soße

  • Trockenzutaten, also Stärkemehl, Pudding, Vollrohrzucker, Vanille und Zimt vermischen.
  • Milch und Wasser in ein hohes Gefäß leeren und Trockenzutaten unter ständigem Rühren hinzufügen.
  • Alles auf kleiner Flamme unter ständigem Rühren erhitzen und zwei Minuten aufkochen lassen. Sollte die Soße immer noch zu flüssig sein, kannst du etwas Stärkemehl beimengen.
  • Soße auf dem Teller anrichten, den Bratapfel darauf platzieren und mit Mandeln (und eventuell Minze) garnieren. Guten Appetit!
Copyright: fashion.onblog.at und Michael Punzenberger (Bild und Text Veröffentlichung nur mit schriftlicher Zustimmung der Rechteinhaber. Jegliche illegale Veröffentlichung wird in Rechnung gestellt.)
M

Kommentar

  • Fashion Blog Kommentar zu Mein Abnehm-Tagebuch - Tag 3 von Kerstin

    Kerstin

    Ich freu mich fūr dich, dass du so gut gelaunt und hoch motiviert dabei bist. Du hast aber auch tolle Rezepte. Ich glaube, dass du das ganz bestimmt durchhåltst.

    Da es mir dank Antibiotika langsam wieder besser geht, werde ich es auch angehen. Als ich mir meine Urlaubsbilder angesehen habe, ist mir bald schlecht geworden. Und da es Ende April wieder in den Urlaub geht, ist das ein Ansporn.

    Ganz liebe Grüße

P

Kommentar schreiben