SALE, SALE, SALE – Die Jagd auf die Online- und „In-Store“ – Schnäppchen ist eröffnet - Fashion Blog: PINNWAND

SALE, SALE, SALE – Die Jagd auf die Online- und „In-Store“ - Schnäppchen ist eröffnet (Tipps für Schnäppchen-Jägerinnen)

Es ist wieder soweit: Die neonfarbenen Rabatt-Schilder haben jetzt Hochsaison und wir die Qual der Wahl. Schon auf dem Weg zur Arbeit springen die „Sale“-Aktionen ins Auge, locken uns in der Mittagspause in die Läden rein und zum wohlverdienten Feierabend sichten wir dann noch Hunderte von Shop-Newsletter, die mit „- % -Angeboten” verführen. Ja, ja – so ein Leben als Schnäppchenjägerin auf der Suche nach etwas Besonderem, unbedingt Notwendigem (ja, so etwas gibt es auch) oder zufällig neu Entdecktem kann ganz schön anstrengend sein.

Anzeige

Und obwohl ich das Jahr über bekennende Online-Shopperin bin, scheine ich doch auch der Macht der neonfarbenen Sale-Schilder hilflos ausgeliefert zu sein.

SALE, SALE, SALE – Die Jagd auf die Online- und „In-Store“ - Schnäppchen ist eröffnet (Tipps für Schnäppchen-Jägerinnen)

Vorteile Online Shopping

  • Öffnungszeiten 24 Stunden/7Tage: Online-Shopping kann man auch mitten in der Nacht im Bett vor dem Einschlafen.
  • Keine Anfahrt und Parkplatzsuche: Laden-Shopping an einem verregneten Samstag ist eine Katastrophe!
  • Einkaufen in der ganzen Welt: Shops in New York, London oder Paris sind nur einen Mausklick entfernt, also keine langen Flugzeiten für einen Shopping-Trip in die internationalen Fashion-Metropolen.
  • Die passende Größe lässt sich im Onlineshop viel einfacher und schneller finden. Du ersparst dir das Wühlen und lange Suchen.
  • Kein Anstellen bei der Umkleide oder an der Kasse: Dank dem flexiblen 14-tägigen Umtauschrecht lassen sich online gekaufte Klamotten und Schuhe bequem zuhause vor dem eigenen Spiegel anprobieren und notfalls (oft sogar kostenlos) wieder zurückschicken. Diese Option ist für Vielbeschäftigte oder Leute, die sich ungern anstellen, besonders wertvoll.

Tipps zum Online-Shopping

Beim Onlineshopping auch mal einen Blick auf den Blog (falls vorhanden) oder andere Dienstleistungen des Shops werfen. Oft bieten Onlinestores coole Services an und geben Stylinghilfe und Anregungen. So kann man beispielsweise bei dem Schweizer Onlineshop „FashionVestis“ ein Foto seines Lieblingskleides schicken und erhält dann unverbindlich Vorschläge, mit welchen Teilen aus dem Shopsortiment sich das eigene Kleid neu kombinieren lässt. Eine gute Idee, die auf jeden Fall für den Shop spricht.

Gezielte Einkäufe für spezielle Anlässe sollte man mindestens ein Monat im Voraus tätigen, damit genügend Zeit für einen möglichen Umtausch und erneute Post-Zustellung bleibt.

Vorteile „In-Store“ Shopping

  • Schnelligkeit: Eine tolle Einladung für den Abend oder ein überraschender Wochenend-Trip und nichts zum Anziehen? Kennen wir doch alle, aber wenn die Einkaufsmeile oder ein Shopping-Center in der Nähe sind – alles kein Problem! Beim Online-Shopping kann die Zeit bis zur Zustellung seeehr lange werden, wenn beispielsweise ein Paket von London einen Umweg über Australien macht.
  • Direkte Anprobe: Auch wenn wir unsere Körpermasse exakt kennen, kann es trotzdem passieren, dass unsere eigentliche Kleidergröße bei manchen Labels an uns schlabbert, während bei einem anderen Label sogar eine Nummer größer immer noch extrem zwickt. Deshalb ist eine direkte Anprobe oft so enorm wichtig. Nachteil beim Online-Shopping: Erst bestellen, dann probieren.
  • Qualitäts- und Farbkontrolle vor Ort: Die Ware kann man anfassen, fühlen und den Stoff, die Farbe und die Nähte genau kontrollieren. Nachteil beim Online-Shopping: Nicht alles, was auf Produktfotos gut aussieht, wirkt auch tatsächlich so. Speziell bei Farbtönen können sich Bildschirm-Darstellung und Wirklichkeit erheblich unterscheiden.
  • Das Shopping-Erlebnis: Während man Onlineshopping meist alleine (und so wie ich nachts) vor dem PC betreibt, kann das Einkauf-Bummeln mit einer Freundin zu einem stressfreien und lustigen Freizeit-Erlebnis werden.

Tipps zum „In-Store“-Shopping

Die Shopping-Tipps aus meinem 2008 erschienenen Blogbeitrag „Tipps für Schnäppchen-Jägerinnen“ haben auch heute noch ihre Gültigkeit:

  • Schnäppchen-Jägerin“ Outfit zusammenstellen:
    • Flache Schuhe: Du machst viele „Kilometer“ und es wäre schade, wenn du die besten Teile verpasst, nur weil du ständig Pausen machst:-)
    • Kleid anziehen: Kannst du in der Umkleide schneller ausziehen als Jeans und Oberteil oder gar eine Latzhose;-)
    • Umhängetasche: so sind deine Hände immer frei.
    • Keine langen Ketten und Armbänder: Sie verheddern sich leicht im Outfit beim Anprobieren und das stört.
  • Die richtige Zeit zum Shoppen wählen: Morgens, wenn die Geschäfte öffnen, sind noch nicht so viele Leute da, alles ist schön aufgeräumt und du findest am schnellsten die passenden Größen. Ab der Mittagszeit füllen sich die Läden vor allem mit Schülern, die auch gerne günstig shoppen. Früh übt sich, wer mal eine große Schnäppchen-Jägerin“ werden will;-).
  • Digicam mitnehmen: So kannst du Fotos von „Wackelkandidaten“ machen und bei einer Kaffeepause entscheiden, ob dir das Teil auch wirklich steht und du es noch kaufen solltest.
  • Deinen Freund zu Hause lassen: Die meisten Männer hassen lange Shopping-Touren und sind (aus Angst, etwas “Falsches” zu sagen) keine guten Mode-Berater.
  • High Heels in der Tasche mitnehmen: Manche Outfits sehen eben nur zu den hohen Schuhen gut aus.

Die erste Collage habe ich mit Polyvore erstellt. Gefällt dir eines der Kleidungstücke, Accessoires oder Schuhe besonders gut, gelangst du mit einem Klick auf das entsprechende Bild zu der jeweiligen Bezugsquelle (bei Polyvore).

Anzeige
M

Kommentare

  • Fashion Blog Kommentar zu SALE, SALE, SALE – Die Jagd auf die Online- und „In-Store“ - Schnäppchen ist eröffnet von Lina

    Lina Webseite

    Bei mir läuft es immer eher so ab, dass ich mir etwas kaufe und eine Woche später wird es reduziert und kostet die Hälfte, während ich beim Sale meist erfolglos bleibe. Ich halte mich an’s Online Shoppen, das erscheint mir berechenbarer und man hat die Schnäppchen im Überblick :)

    • Fashion Blog Kommentar zu SALE, SALE, SALE – Die Jagd auf die Online- und „In-Store“ - Schnäppchen ist eröffnet von Jenni

      Jenni

      Schade, ich habe echt meist Glück im Sale und ergattere echt tolle Sachen zum kleinen Preis! Manchmal lohnt es sich einfach zu warten!!! Aktuell war ich hier und habe richtig abgeräumt:

      http://mycolloseum.com/index.php

      Man darf nicht zu lange warten, aber auch nicht zu schnell zugreifen…die mit Größe XS oder L/XL haben eh immer Glück, denn das sind die Größen, die meist im Laden bleiben…also, in dem Sinne wünsche ich fröhliches Shoppen ;-D

  • Fashion Blog Kommentar zu SALE, SALE, SALE – Die Jagd auf die Online- und „In-Store“ - Schnäppchen ist eröffnet von Juli

    Juli

    Echt tolle Tipps, die du hier zusammengestellt hast, liebe Dana. Ich habe in meinem Urlaub in Kroatien ordentlich zugeschlagen, nun muss mein Sparschweinchen wieder mühsam gefüttert werden :-D.

    Liebe Grüße, Juli

P

Kommentar schreiben

Anzeige